Skip to content

[Login]

Ranglisten 1 in Döbeln mit tollen Erfolgen

25. und 26.08.2019 in Döbeln

Am Samstag, den 25.09.2018 fanden die Ranglisten 1 der U11 und U15 in Döbeln statt.

Für Tirpersdorf gingen Luci Six in der U11 und Valentina Bonarewitz in der U15 an den Start. Während bei Luci die erfolgreiche Qualifikation für die Landesrangliste erwartet wurde, konnte von Valentina aufgrund der starken Konkurrenz in der U15-Klasse ein entsprechendes Ergebnis nicht erwartet werden.
In der U11 wurde in 2 Gruppen gespielt die ersten Drei qualifizierten sich direkt für die Landesrangliste. Luci zeigte in allen Spielen eine gute Leistung und musste sich nur einmal geschlagen geben. Ein hervorragender 2. Platz wurde erreicht und somit das Tagesziel perfekt umgesetzt. Für sie geht es am 16.9. in Döbeln in der Landesrangliste weiter.
Fazit: Luci ist auf einem positiven Weg, Beinarbeit und ein sauberer Vorhand- wie Rückhandschlag muss noch gefestigt werden.
Zeitgleich ging es für Valentina um Siege in der U15. Ein starkes Feld wartete auf sie. Valentina spielte gutes und konzentriertes Tischtennis. Die im Training geübte Schlagtechnik wurde von ihr umgesetzt. In allen Spielen war sie nie chancenlos, leider reichte es nur zu einem Sieg. Am Ende stand Platz 6 auf dem Papier, ob es für ein weiterkommen reicht wird sich noch zeigen.

Am Sonntag stand dann das Ranglistenturnier 1 der U13 in Döbeln für Chantal Prochnau auf dem Plan.

Die ersten beiden Spiele waren für Chantal gleich vogtländische Duelle. Gegen Nilufar Rudolph zitterte sich Chantal im fünften Satz zum Sieg, jedoch gegen Juliane Kuhn aus Jößnitz reichte es nicht. Nach einem weiteren Sieg stand das Duell mit Johanna Pötzsch an. Chantal drehte einen 1:2 Satzrückstand und gewann mit Nervenstärke auch diese Partie. Gegen die starke Lene Zahn – die später Gesamt-Zweite der Rangliste 1 wurde – reichte es nur zu einem Satzgewinn.


Was danach folgte ist mit Gefühlen vergleichbar, wenn Deutschland in der WM gegen Südkorea in den letzten beiden Minuten noch drei Tore geschossen hätte. Chantal verlor die ersten beiden Sätze deutlich, ihre bis dahin noch ohne Spielverlust dastehende Gegnerin Verena Spindler spielte ein hervorragendes offensives Tischtennis – Chantal hatte gefühlt keine Chance. Nach einer kurzen Motivationsansprache teilte postwendend im dritten Satz Chantal die offensiven Schläge höchst konzentriert aus. Es schien ihr alles zu Gelingen und die spielstarke Gegnerin vom Döbelner Gastgeber-Verein wurde auch im vierten Satz von Chantal regelrecht überrannt. Der fünfte Satz begann mit einem Drama. Die Tirpersdorferin lag sofort aussichtslos 0:5 hinten. Eine Auszeit und letzte Motivationsansprache kippte die Partie wiederum. Chantal kämpfte sich zum Hochverdienten 15:13-Erfolg gegen die spätere Turniersiegerin, Verena Spindler. Als Coach an diesem Tag muss man bei solchen Spielen auf seine Gesundheit bzw. seinen Blutdruck achten – dieser Sieg war eine herausragende spielerische und vor allem kämpferische Leistung von unserer Chantal Prochnau.


Das letzte Spiel gewann Chantal wieder souverän und damit standen ein überragender dritter Platz in diesem Turnier und die – nicht unbedingt erwartete - Qualifikation für die Landesrangliste am 01.09.2018 (ihrem Geburtstag) fest. Auf die Frage, ob Sie am 01.09. ihren Geburtstag feiern möchte oder Tischtennis spielen antwortete Chantal ohne zu zögern: „Ja klar gehe ich zum Tischtennis! Können ja einen Tag später feiern!“