Skip to content

[Login]

Berichte vom Wochenende 07.10.2018

10/8/18

Team 1 holt lang ersehnten, ersten Doppelpunktgewinn in Klingenthal

1. Bezirksklasse:

TTC Klingenthal  -  TTV 1979 Tirpersdorf    2   :  13

Ersehnter erster Saisonsieg des TTV
Im oberen Vogtland, bei den Sportfreunden des TTC Klingenthal, gewann der TTV Tirpersdorf sein erstes Spiel in dieser Saison.

Die Gäste starteten erfolgreich mit den drei siegreichen Doppelspielen in die kommenden Einzelrunden. Im oberen Paarkreuz setzte sich M. Böhmer gegen R. Zumkeller durch, R. Höfer unterlag im fünften Satz gegen J. Meinel. Danach bauten die Tirpersdorfer ihre Führung durch die Siege im mittleren und unteren Paarkreuz weiter aus.

Der Zwischenstand lautete 1:8 für die Gäste. Die zweite Runde war ähnlich der Ersten. Es erfolgte zunächst eine Punkteteilung im oberen Paarkreuz, danach gingen die Punkte wieder an den TTV. Das Spiel am Sonntag endete 2:13.
 
Die Punkte für Tirpersdorf holten:
M. Böhmer 1,5 ; R. Höfer 1,5 ; M. Spendel 2,5 ; A. Goldbach 2,5 ; J. Pöhler 2,5 ; S. Petzold 2,5

Vogtlandklasse: 

TTV 79 Tirpersdorf 2   -  SG Neustadt      8   :   8

Nachbarschaftsduell endet Unentschieden
Im Nachbarschaftsduell trennten sich Tirpersdorf und Neustadt 8:8. Ein ständiges Hin und Her bestimmte diese Spiel. Nach den Doppeln ging Neustadt mit 2:1 in Führung und konnte diese noch auf 4:1 ausbauen. Danach schlug Tirpersdorf mit Siegen von Ludwig, Schinnerling, Michael und Morgner zurück und führte 5:4. Im ersten Paarkreuz gingen die Spiele wieder an die Gäste die damit 6:5 in Führung gingen. Erneut waren es Ludwig, Schinnerling und Michael die den Hausherren zu einer 8:6 Führung verhalfen. Morgner in seinem zweiten Einzel und Wunderlich/Zelle im Abschlußdoppel konnten das 8:6 nicht zum Sieg nutzen und es gab ein Leistungsgerechtes Unentschieden. 

Die Punkte für Tirpersdorf holten:
M. Wunderlich ; H. Zelle ;A. Ludwig 2,5; M. Schinnerling 2; R. Michael 2,5; H. Morgner 1; P.Türke

3. KL Elstertal Süd:

TTV 79 Tirpersdorf 4 - TTV 1984 Erlbach 5   3  : 11

Das Duell um einen guten Mittelfeldplatz in der Liga lief von Beginn an sehr bescheiden aus Tirpersdorfer Sicht. In beiden Doppeln konnten die Gastgeber ihr Potenzial nicht abrufen und verfingen sich in alten Fehlern. Und wenn der Start derart misslingt, dann gestaltet sich ein Spiel deutlich schwerer. So auch an diesem Freitag. Die erste Einzelrunde ging komplett nach Erlbach, erst Schilbach holte gegen Göhre im zweiten Einzeldurchgang den ersten Punkt für Tirpersdorf. In der letzten Runde gewannen dann Voigtmann und ein stark aufspielender Rolf Haller noch ihre Partien und gestalteten das Ergebnis etwas freundlicher.

Was wir aus diesem Spiel lernen: Im Doppel müssen wir immer erst einmal sicher spielen, das ist der Schlüssel zum Erfolg in der dritten Kreisliiga.

Punkte:
Hartl  - Schilbach, Voigtmann – Haller je 1.