Skip to content

[Login]

Berichte vom WE

18/12/06

Erste und Zweite Mannschaft mit Unentschieden

02.12.2018, 1. Bezirksklasse 
TTV Plauen-Mitte : TTV 1979 Tirpersdorf      8 : 8

Am vergangenen Sonntag war der TTV 79 Tirpersdorf zu Gast bei den Sportfreunden des TTV Plauen-Mitte.
Dabei gingen die Gäste mit zwei gewonnenen Doppeln in Führung. In den folgenden Einzelspielen wurden die Punkte aufgeteilt. Zwischenstand: 4:5.
In der zweiten Einzelrunde erfolgte die Punkteteilung im oberen und mittleren Paarkreuz. In den beiden letzten Spielen siegten die Hausherren und mit dem 8:7-Stand musste das Entscheidungsdoppel gespielt werden. Hierzu traten M. Forkel/ U. Meißner gegen M. Böhmer/ R. Höfer an. In fünf Sätzen gewannen die Tirpersdorfer das Doppel und sicherten einen Punkt.
 
Die Punkte für Tirpersdorf holten:
M. Böhmer 3 ; R. Höfer 1 ; M. Spendel 1 ; A. Goldbach 1,5 ; J. Pöhler 0,5 ; A. Ludwig 1

(Autor Sebastian Petzold)

02.12.2018 Vogtlandklasse,

TTV 1979 Tirpersdorf 2 – SpVgg Heindorfergrund 2      8 : 8


Mit Ersatzmann Mirko Männel, der für den in der ersten Mannschaft aushelfenden Andreas Ludwig spielte, ging es in diese Partie. Und Tirpersdorf ging 5:2 in Führung. Zwei Doppel wurden gewonnen und auch in den ersten Einzelpartien hatten die Hausherren die Nase vorn. Doch mit dem unteren Paarkreuz begann eine Wende. Beide Partien gingen verloren, wobei Männel richtig gut mitspielte und nur hauchdünn unterlag. In der zweiten Einzelrunde wurden die ersten drei Spiele abgegeben und Tirpersdorf lag zurück. Männel und Morgner holten unsere Mannschaft wieder heran und das abschließende Entscheidungsdoppel wurde im fünften Satz gewonnen. Tirpersdorf hatte sich damit das Unentschieden gesichtert.

Punkte: Wunderlich, Morgner je 2 – Zelle, Männel je 1 - Michael 1,5 – Türke 0,5.

(Autor Schilbach)

01.12.2018 Schüler,

TTV 1979 Tirpersdorf  – Schöneck      10 : 0


Zum Punktspiel erwarteten unsere Kids, die sympathischen Sportfreunde aus Schöneck.
Tirpersdorf trat mit Bonarewitz, Prochnau und erstmals Schwenkbier an. Schöneck wartete mit einer reinen Mädchenmannschaft auf.

Es wurde eine recht einseitige Partie über den gesamten Spielverlauf in dem alle Spiele doch recht deutlich gewonnen wurden. Clemens, als Hahn im Korb, zeigte eine sehr gute und konzentrierte Leistung und stand sowohl Valentina als auch Chantal in nicht's nach. Am Ende stand 10:0 an der Anzeigetafel.

Als Highlight des Tages sei Valentina zu erwähnen,  ihr gelang das Kunststück ein kurzen Ball zu erlaufen und diesen mit Spinn um das Netz herum der Gegnerin in die Rückhand zu spielen - direkter Punkt.

Punkte: Bonarewitz, Prochnau je 3,5,  Schwenkbier 3.

(Autor Mike Böhmer)