Skip to content

[Login]

Auf erfolgreicher Spur

3/18/19

Alle drei Teams mit herausragenden Leistungen

15.03.2019 2. KL ET,
TTV 79 Tirpersdorf 3 : Mühltroffer SV 2         9 : 5

Mit einem Unentschieden haben wir gezwinkert, jetzt steht ein Sieg zu Buche. Die Doppel konnten wir für uns entscheiden. In der Tischtennissprache ist das die halbe Miete. Wir konnten den Vorsprung halten und noch ausbauen. Geipel musste sich im ersten Durchgang im fünften Satz geschlagen geben. Die Mannschaftskollegen machten es besser und gewannen. Danach holten die Mühltroffer auf und nur Hüttner gewann den zweiten Lauf. Bei den Tirpersdorfern hatten im letzten Durchgang die Nr. 2, 3 und 4 einen Sieg tatsächlich erkämpft. Geipel kämpfte verlor aber.
Man kann schon sagen, der Oldie Hüttner zeigte Kampfgeist und war mit 3,5 Punkten bester Spieler in diesem Match. Letztlich ist der Mannschaftssieg entscheidend und hilft uns sehr im Klassenerhalt.

Punkte: Geipel (0,5), Müller (2,5), Männel (2,5) Hüttner (3,5)

Autor: Karl-Heinz Müller

15.03.2019 3. KL ET,
SG Neundorf 2 - TTV 79 Tirpersdorf 4          4 : 10

Mannschaftsleiter Schilbach war optimistisch vor dem Spiel, ein Sieg gegen den Tabellenzweiten sollte her. Doch der Start in das Punktspiel verlief katastrophal. Beide Doppel gingen verloren und auch das erste Einzel war weg, ehe Schilbach den ersten Punkt für die Tirpersdorfer holte. Im Anschluss unterlag Haller gegen Berger und es stand ein unglücklicher 2:4-Rückstand aus Tirpersdorfer Sicht zu Buche. Was dann folgte war der Hammer: Die Gäste gewannen alle weiteren Einzelspiele und nahmen die hohen Favoriten aus Plauen regelrecht auseinander. Eine Klasse Leistung mit der man wieder einmal zeigte, welches Potenzial im vierten Team steckt.

Punkte: Schilbach, Voigtmann je 3, Haller, Hartl je 2.
Autor: Bernd Schilbach

15.03.2019 3. KL ET,
TTV 79 Tirpersdorf 5 – TTV Erlbach 1984 6   10 : 4

Und noch eine Klasse Leistung an diesem Abend! Unser Spedition Huster Team überzeugt erstmals richtig deutlich und gewinnt Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Erlbach 6. Damit ist der erste Doppelpunktgewinn eingefahren. Sandra Spendel wird immer stärker und gewinnt in diesem Match alle Spiele. Hans Baumann fast genauso stark mit drei Einzelsiegen. Mike Voigt überzeugt ebenfalls mit 2,5 Punkten und auch David Pfaff hat seinen Anteil am Sieg der Hausherren. Gegen Straßberg 3 und Oelsnitz 4 kann unser Team noch aus eigener Kraft das Tabellenende verlassen. 

Punkte: Spendel 3,5 – Baumann 3 - Voigt 2,5 – Pfaff 1.
Autor: Bernd Schilbach